pH-Test

pH-Test für Süß- oder Meerwasseraquarien

 

Messbereich & Genauigkeit

Messbereich Süßwasser: pH 5,8 - 8,4

Messbereich Meerwasser: pH 7,4 - 9,4

Auflösung (Genauigkeit): 0,2 - 0,3

 

Über den pH-Wert

Der pH-Wert oder „Säuregrad“ gibt an, wie sauer oder basisch (alkalisch) ein Wasser ist. Reines Wasser reagiert neutral und hat einen pH-Wert von 7. Überwiegen die sauren Bestandteile, sinkt der pH-Wert (pH < 7), überwiegen die basischen Komponenten, steigt der pH-Wert (pH > 7). Viele Organismen reagieren äußerst sensibel auf starke Schwankungen des pH-Wertes.  

In der Süßwasseraquaristik liegt der optimale pH-Wertbereich für die meisten Fische und Pflanzen zwischen 6,5 und 7,2. Spezielle Biotope wie z.B. der Malawisee in Afrika weisen jedoch auch höhere pH-Werte bis 9,0 auf. In der Meerwasseraquaristik bewegt sich der optimale pH-Wert wie in den Ozeanen zwischen 8,0 und 8,5. Starke Schwankungen sowie ein zu starkes Absinken oder Ansteigen des pH-Wertes sollte unbedingt vermieden und der Säuregrad im Becken daher regelmäßig überprüft werden.

 

Packungsinhalt

  • 10 ml Reagenz pH

  • 1 Glasküvette 10 ml

  • 1 Dosierspritze 5 ml

  • 1 Farbkarte

  • 1 Gebrauchsanleitung

28220-pH-Test_SW_web.jpg

 

Gebrauchsanweisung

  1. Die Tropfflasche vor Gebrauch schütteln!

  2. Die Glasküvette mit Leitungswasser und anschließend mehrmals mit Aquarienwasser ausspülen.

  3. Mithilfe der Dosierspritze genau 5 ml Aquarienwasser in die Glasküvette füllen.

  4. 1 Tropfen pH-Testreagenz zugeben, die Glasküvette mit dem Stopfen verschließen und die Lösung kurz schütteln.

  5. Die Glasküvette auf die weißen Innenkreise der Farbfelder stellen und mit den umgebenden Farbfeldern vergleichen. Dazu von oben in die geöffnete Küvette schauen.

  6. Den gemessenen pH-Wert unter dem entsprechenden Farbfeld ablesen.

  7. Nach dem Messvorgang Glasküvette und Spritze gründlich mit Leitungswasser ausspülen.  

 

6 Monate nach Anbruch haltbar. Dunkel und kühl lagern.

 

Maßnahmen bei ungünstigen Werten

Bei zu hohem oder zu niedrigem pH-Wert im Meerwasserbecken empfehlen wir die Verwendung von Tropic Marin® Triple Buffer oder Liquid Buffer sowie einen Teilwasserwechsel. Gegebenenfalls müssen die Einstellungen bzw. Dosierungen von pH-Wert-beeinflussenden Geräten und Zugaben (z.B. Kalkreaktor, Kalkwasser) korrigiert werden.


Im Süßwasseraquarium können ebenfalls ein Teilwasserwechsel sowie eine periodische Kontrolle der Wasserqualität bei der Suche nach den Ursachen der Abweichungen helfen.

Häufig gestellte Fragen

Antworten auf häufig gestellte Fragen zu diesem Produkt finden Sie in unserem FAQ-Bereich.

Gebindegrößen

pH-Test Meerwasser                        Art. Nr. 28210                                                      Nachfüllpackung                    Art. Nr. 28770

pH-Test Süßwasser                          Art. Nr. 28220                                                      Nachfüllpackung                    Art. Nr. 28772