NO2/NO3 Test

Nitrit/Nitrat-Test für Süß- und Meerwasseraquarien

 

Messbereich & Genauigkeit

Messbereich Nitrit: 0 - 2,0 mg/l

Messbereich Nitrat: 0,5 - 50,0 mg/l

Auflösung Nitrit: 0,02 mg/l

Auflösung Nitrat: 0,5 mg/l

 

Über Nitrit und Nitrat

Nitrit-Ionen (NO2–) und Nitrat-Ionen (NO3–) entstehen im Nitrifikations-Prozess aus Ammonium (NH4+). In der ersten Teilstufe des bakteriellen Prozesses entsteht Nitrit, welches für Süßwassertiere in hohem Maße giftig ist. Bei funktionierender Nitrifikation wird das Nitrit in der zweiten Stufe zu Nitrat umgesetzt. In Meerwasseraquarien führen erhöhte Nitrat-Konzentrationen zu einer Störung des Wachstums empfindlicher Korallen. Eine Gefahr hoher Nitratgehalte für alle Aquarien besteht in der starken Förderung des Algenwuchses. In seltenen Fällen kann es auch zu Nitratmangelsituationen kommen. Daher sollten die Nitrit- und die Nitrat-Konzentrationen des Aquarienwassers regelmäßig überprüft werden.

Nitrit sollte in allen Aquarien generell möglichst unter 0,2 mg/l liegen. Für Nitrat in Süßwasseraquarien sind Gehalte unter 50 mg/l empfehlenswert, während im Meerwasser Konzentrationen nicht über 20 mg/l liegen sollten. Bei der Pflege von Steinkorallen sind Nitratgehalte unter 10 mg/l anzustreben. Untergrenzen für Nitrat hängen von den allgemeinen Bedingungen im Aquarium ab.

 

Packungsinhalt

  • 20 ml Reagenz A

  • 20 ml Reagenz B

  • 10 ml Reagenz C

  • 1 Glasküvette 10 ml

  • 1 Dosierspritze 5 ml

  • 1 Farbkarte

  • 1 Gebrauchsanleitung

28260-NO2-NO3-Test_web.jpg

 

Gebrauchsanweisung

Hinweis: Nitrit-Konzentrationen beeinflussen die Nitrat-Messung, so dass vor Durchführung der Nitrat-Messung auch die Nitrit-Konzentration gemessen und die Nitrat-Ergebnisse gegebenenfalls entsprechend der Tabelle unten korrigiert werden sollten. Hohe Nitrit-Werte kommen vor allem in Aquarien in der Einfahrphase oder in Becken mit Nitratfiltern vor.

Nitrit-Bestimmung:

  1. Die Tropfflaschen vor Gebrauch schütteln!

  2. Die Glasküvette mit Leitungswasser und anschließend mehrmals mit Aquarienwasser ausspülen.

  3. Mithilfe der Dosierspritze genau 5 ml Aquarienwasser in die Glasküvette füllen.

  4. 5 Tropfen Testreagenz A hinzugeben, die Glasküvette mit dem Stopfen verschließen, die Lösung kurz schütteln.

  5. 2 Tropfen Testreagenz C zugeben, die Glasküvette abermals verschließen und kurz schütteln.

  6. Nach 3 Minuten Entwicklungszeit die Glasküvette auf die weißen Kreise der Nitrit-Farbkarte stellen und mit den gegenüberliegenden Farbfeldern vergleichen. Dazu von oben in die geöffnete Küvette schauen. Die Probe auf der Farbkarte verschieben, bis die Küvette und das Farbfeld darüber die gleiche Farbe zeigen. Falls die Farben nicht exakt übereinstimmen, muss ein Zwischenwert abgeleitet werden.

  7. Den gemessenen Nitrit-Wert unter dem entsprechenden Farbfeld ablesen.

Nitrat-Bestimmung:

  1. Die Tropfflaschen vor Gebrauch schütteln!

  2. Die Glasküvette mit Leitungswasser und anschließend mehrmals mit Aquarienwasser ausspülen.

  3. Mithilfe der Dosierspritze genau 5 ml Aquarienwasser in die Glasküvette füllen.

  4. 10 Tropfen Testreagenz A hinzugeben, die Glasküvette mit dem Stopfen verschließen und die Lösung kurz schütteln.

  5. Die Flasche mit dem Testreagenz B ca. 30 Sekunden sehr kräftig in der Waagrechten schütteln (das Reagenz muss aufgeschüttelt werden). Anschließend 10 Tropfen Testreagenz B zugeben, Küvette erneut verschließen, kurz schütteln und zur Seite stellen.

  6. Nach 3 Minuten Entwicklungszeit 4 Tropfen Testreagenz C zugeben, die Glasküvette abermals verschließen und kurz schütteln.

  7. Nach weiteren 3 Minuten Entwicklungszeit die Testküvette öffnen und auf die weißen Kreise der Nitrat-Farbkarte stellen und mit den gegenüberliegenden Farbfeldern vergleichen. Dazu von oben in die geöffnete Küvette schauen. Die Probe auf der Farbkarte verschieben, bis die Küvette und das Farbfeld darüber die gleiche Farbe zeigen. Falls die Farben nicht exakt übereinstimmen, muss ein Zwischenwert abgeleitet werden.

  8. Den gemessenen Nitrat-Wert unter dem entsprechenden Farbfeld ablesen. Messwert ggf. korrigieren (vgl. Tabelle unten).

  9. Nach dem Messvorgang Glasküvette und Spritze gründlich mit Leitungswasser ausspülen.

6 Monate nach Anbruch haltbar. Dunkel und kühl lagern.

Tabelle zur Nitrat-Korrektur:

* Nitrat-Wert nicht bestimmbar aufgrund des hohen Nitrit-Niveaus

csm_Tabelle-NO2-NO3-Test_64856a6f0c.jpg

 

Maßnahmen bei ungünstigen Werten

Bei zu hohen Nitrit- und/oder Nitrat-Konzentration im Wasser empfehlen wir:

Häufig gestellte Fragen

Antworten auf häufig gestellte Fragen zu diesem Produkt finden Sie in unserem FAQ-Bereich.

Gebindegrößen

NO2/NO3-Test                               Art. Nr. 28260                                            Nachfüllpackung                 Art. Nr. 28780